Edition-115 24242 Felde Dorfstraße 115 DeutschlandBannerbildBannerbildKulturtelefon des Kulturvereins Region Westensee e.V.Bannerbild
     +++  Uwe Tellkamp - Der Schlaf in den Uhren  +++     
     +++  Heinz Strunk - Der goldene Handschuh  +++     
     +++  Axel Petermann - Im Auftrag der Toten  +++     
     +++  Serayi - Orient trifft Fit  +++     
     +++  Monika Peetz - Sommerschwestern  +++     
     +++  Eva Ries - Wu-Tang Forever  +++     
     +++  Andrej Kurkow - Der wahrhaftige Volkskontrolleur  +++     
     +++  Guy Deutscher - Die Evolution der Sprache  +++     
     +++  Richard J. Evans - Tod in Hamburg  +++     
     +++  Kerstin Schweighöfer - 100 Jahre Leben  +++     
     +++  Fiston Mwanza Mujila - Tram 83  +++     
     +++  Rüdiger von Fritsch - Zeitenwende  +++     
     +++  Susanne Goga - Schatten in der Friedrichstadt  +++     
     +++  Stefanie Reinsperger - Ganz schön wütend  +++     
     +++  Julia Franck - Die Mittagsfrau  +++     
     +++  Jean De La Fontaine - Das große Fabel-Buch  +++     
     +++  Peter Michalzik - Horváth, Hoppe, Hitler  +++     
     +++  Ulrich Woelk - Der Sommer meiner Mutter  +++     
     +++  Der Schriftsteller Heinz Strunk wird 60 Jahre alt  +++     
     +++  Andrej Kurkow - Kartografie der Freiheit  +++     
     +++  Patrik Svensson - Das Evangelium der Aale  +++     
     +++  Amir Hassan Cheheltan - Eine Liebe in Kairo  +++     
     +++  Dantiel W. Moniz - Milch Blut Hitze  +++     
     +++  Peter Michalzik - Horváth, Hoppe, Hitler  +++     
     +++  Pandemien - Blick zurück und in die Gegenwart  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Axel Hacke - Im Bann des Eichelhechts und andere Geschichten aus Sprachland

 

Axel Hackes Sprachland ist das einzige Land der Welt, das ausschließlich aus Sprache besteht, in dem die Zeit in Verwöhnminuten gemessen wird, die Menschen in Schlafanfallbüros arbeiten und sich Eichelhecht und Aschenpudel Gute Nacht sagen.


Wer gerne reist, der mache sich auf ins Sprachland. Dort sind die Menschen nicht an der schnöden Wirklichkeit regelgerechten Redens und korrekten Schreibens interessiert, sondern am Gegenteil: am Falschen, auch am Lächerlichen, am Hoch- und Tieftrabenden, am Irritiertsein, dem kurzen Stutzen und an der Poesie sowie dem Nachdenken, das sich daraus ergibt. Hier wird die Zeit in Verwöhnminuten gemessen, die Menschen arbeiten in Schlafanfallbüros, tragen Ganskörpertattoos, und das Wort Reißverschluss schreiben sie Rajs-ferszlus. Es haben Arten überlebt wie der Eichelhecht, der Rächerlachs und der Aschenpudel, es wachsen schwarzäugige Erbsen und die seltenen Tiftrienen. Es gibt gerade und gebogene Zahlen, und man isst gebratene Caprihosen sowie Gerichte mit schönen Namen wie Kleine Kopffüßer ertranken. Aus Axel Hackes Reise in dieses nahe und doch ferne Land ist ein lustiges, verträumtes, versponnenes Sprachspielbuch entstanden. Große Kunst. Und ein noch größeres Vergnügen.

 

Preis Deutschland € 22,00

ISBN 9783956144318

 

Edition-115

 

 

Bild zur Meldung: Im Bann des Eichelhechts

Kontakt

Edition-115

Dorfstrasse 115
24242 Felde, Deutschland

 

Tel.: +49 4340-499013
Email:

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.      09.00 - 12.00

                     15.00 - 18.00
Sa.               09.00 - 13.00

 

Kontaktieren Sie hier EDITION-115

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Datenschutz*
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.