BannerbildBannerbild
     +++  Nobelpreis für Literatur 2021 vergeben!  +++     
     +++  Herbstzeit - Kalenderzeit  +++     
     +++  Tipp Antiquariat: Bibel Naumburg 1702  +++     
     +++  Gaston Dorren: In 20 Sprachen um die Welt  +++     
     +++  David Peace: Tokio, neue Stadt  +++     
     +++  Ruth Klüger: »Wer rechnet schon mit Lesern?«  +++     
     +++  Paul Brannigan: Eddie van Halen  +++     
     +++  Nobelpreisträgerin Herta Müller: Der Beamte sagte  +++     
     +++  Liam McIlvanney: Ein frommer Mörder  +++     
     +++  Barbara Leciejewski: Fritz und Emma  +++     
     +++  Stefan Heine: Das Literatur-Rätselbuch  +++     
     +++  SJ Bennett: Die unhöfliche Tote  +++     
     +++  Klüpfel/Kobr: Morgen, Klufti wird's was geben  +++     
     +++  Hervé Le Tellier: Die Anomalie Prix Goncourt  +++     
     +++  Till Lukat: Kondensstreifen im Kopf  +++     
     +++  Christina Lafont: Unverkürzte Demokratie  +++     
     +++  Lieblingsbuch der Unabhängigen 2021  +++     
     +++  Halloween  +++     
     +++  Klaus Ensikat und der Kindermann Verlag Berlin  +++     
     +++  Pandemien - Blick zurück und in die Gegenwart  +++     
     +++  Janosch, zum 90. Geburtstag  +++     
     +++  Edition-115, die etwas andere Buchhandlung  +++     
     +++  Galerie: Theologische Schriften  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

.... aus der hanseatischen Nachbarschaft

Hammaburg, Jens Natter©**

Jens Natter

 

Hammaburg

 

Comiczeichner Jens Natter greift wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr.

Rainer-Maria Weiss, Direktor des Archäologischen Museums Hamburg, in seiner

'Graphic Novel' die frühmittelalterliche Geschichte Hamburgs auf.

 

Preis Deutschland € 16,95

 

ISBN 978-3-83190-781-6

 

Rainer-Maria Weiss

Anne Klammt

 

 

Mythos Hammaburg

Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs

 

Mit dem schon in 2015 erschienenen Buch 'Mythos Hammaburg - Archäologische

Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs' verknüpft Prof. Dr. Rainer-Maria

Weiss, Direktor des Archäologischen Museums Hamburg, schriftliche Über-

lieferungen mit aktuellen Erkenntnissen der archäologischer Ausgrabungstätigkeit.

 

Preis Deutschland € 29,50

 

ISBN 978-3-52905-270-5

 

 

Weiss, Mythos Hammaburg©**

 

Über Hamburg

Reimer Wulf

Ralf Lange

 

Über Hamburg

Atemberaubende Perspektiven der Hansestadt

 

Eindrucksvolle Aufnahmen des renommierten Lufbildfotografen Reimer Wulf zeigen die Schönheit und die Wahrzeichen der Elbmetropole aus neuen, überraschenden Blickwinkeln. Mit seiner unverwechselbaren Bildsprache und seinem ganz persönlichen Blick begeistert Wulf mit diesem topaktuellen, hochwertig ausgestatteten und elegant komponierten Bildband Besucher und Bewohner Hamburgs gleichermaßen.

 

Preis Deutschland € 50,00

 

ISBN 978-3-95400-785-1

Wittus Witt
Jürgen Döring
Reimer Eggers
Malte Herwieg
Stefan Wöbke
Stefan Alexander Rautenberg

 

 

Zauberstadt Hamburg

Eine Chronik

 

Der Titel dieses Buches, "Zauberstadt Hamburg", klingt zweifach verlockend. Er erweckt die Zauberkunst, das ist ja immer spannend, und er zeigt uns großartige Traditionen unserer wunderbaren Stadt (ich darf das sagen, ich bin Berlinerin). 40 Spielstätten für Unterhaltungskunst gab es hier einmal, mit so verheißungsvollen Namen wie "Allotria", "Lachbühne", "Trocadero" oder "Prater". Ach, wie gerne würde man dort sein und all das alles sehen, was uns unterhält und neugierig macht, uns erstaunt und amüsiert. Die vielen Fotos im Buch machen Lust darauf. Wenn man das Theater liebt, liebt man Schauspieler. Sie unterhalten uns und zeigen uns im besten Fall etwas, das wir vorher noch nicht sehen konnten. Früher hießen Schauspieler Gaukler, das waren Menschen, die mit allerlei Tricks anderen etwas vormachten, aber eigentlich ist das eine absolut passende Beschreibung für Zauberer. Die allerdings hießen früher Taschenspieler, benannt nach der Tasche, in der sie die Requisiten mit sich führten (aber das ist eine andere Geschichte). Zauberer sind Wissende, Künstler, die uns die Wirklichkeit von einer neuen Seite zeigen. Kann man sich etwas Aufregenderes vorstellen? Dr. Armgard Seegers

 

Preis Deutschland € 47,50

ISBN 978-3-94728-961-5

 

Zauberstadt Hamburg
Alstertod und Hafenmord

Volker Albers

 

Alstertod und Hafenmord

Das große Hamburg-Krimi-Lesebuch

 

Kriminalromane in der Tradition der Groschenhefte, an jedem Kiosk für fünf D-Mark zu bekommen und in schneller Folge veröffentlicht. Das war vor gut zwanzig Jahren die Idee für eine neue Art von regionalen Kurzkrimis - der »Schwarzen Hefte« des Hamburger Abendblatts. Das Konzept war naheliegend, denn mit seinen sehr verschiedenen Stadtteilen bot Hamburg genau die richtigen Milieus für Kriminalgeschichten, und außerdem lebte eine ganze Reihe bekannter oder talentierter jüngerer Autoren von Kriminalromanen in der Stadt. Mit »Rentner in Rot« von Frank Göhre begann die Krimireihe, in der im Laufe der Jahre insgesamt dreiundsechzig Storys erschienen und die u.a. für Carmen Korns »Der Tod in Harvestehude«, Robert Lynns »Der Samurai im Elbhang« und Birgit H. Hölschers »Süßer Sumpf« mehrfach mit dem Marlowe-Preis für den besten Kurzkrimi des Jahres ausgezeichnet wurde.


Dieses Lesebuch versammelt in einem »Best-of« fünfzehn Geschichten aus den »Schwarzen Heften« und versetzt die Leser zurück in die Zeit um den Jahrtausendwechsel, als es noch ein Leben ohne Handys und Laptop gab und die polizeiliche Ermittlungsarbeit wie das Leben insgesamt geruhsamer vonstattenging. Ergänzt wird die Sammlung der frühen regionalen Kurzkrimis durch eine neue in der Hansestadt spielende Story, die Henrik Siebold, Schöpfer des beliebten Hamburger Inspektors Takeda, eigens für das Buch geschrieben hat.

 

Preis Deutschland € 18,00

ISBN 9783960605294

 

Jan Peter Gehrckens

Michael Zapf

 

Die Bille. Was sonst

Eine Entdeckungsreise von der Quelle bis ins Herz Hamburgs


Sehenswürdigkeit? Reiseziel gar? Die Bille ist die, die erst auf den zweiten Blick gewinnen kann. Ganz anders als Elbe und Alster, von denen nicht gesprochen, sondern in den höchsten Tönen geschwärmt wird. Doch die Bille zeigt Zauber, Schönheit, Reize. Sie birgt das alles, ist Großstadtfluss und Landidyll, rotzige bitch und höhere Tochter, vereint Schlösserromantik, Burgen, großbürgerliche Villen und verrotteten Sozialbau an ihren Ufern, Bioanbau und Industriebrache. Sie bietet Entdeckungen und Skurrilitäten, Wanderlust, stilles Innehalten, Stromschnellen für Kanuten, zauberhafte Flussromantik, Gelegenheit zum Ab- und Auftauchen, kurz, es lohnt die ewig Unterschätzte zu erkunden. Kein Denkmal für den Fluss, sondern lebendige Uferstreifzüge mit Seitensprüngen zu Fuß und mit dem Rad, darum soll es gehen, in diesem Reiseführer.

 

Preis Deutschland € 16,95

ISBN 9783831907892

 

Die Bille. Was sonst

** Copyright Hinweise

Kontakt

Edition-115

Dorfstrasse 115
24242 Felde, Deutschland

 

Tel.: +49 4340-499013
Email:

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.      09.00 - 12.00

                     15.00 - 18.00
Sa.               09.00 - 13.00

 

Kontaktieren Sie hier EDITION-115

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Datenschutz*
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechtliches:

Um einen Missbrauch zu vermeiden, wird die IP-Adresse jedes Nutzers des Formulars in Form eines Hinweises in der an den Empfänger verschickten E-Mail beigefügt.

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur weiteren Verarbeitung elektronisch gespeichert werden.