BannerbildEdition-115 24242 Felde Dorfstraße 115 DeutschlandBannerbildBannerbildKulturtelefon des Kulturvereins Region Westensee e.V.
     +++  Veranstaltung: Apfelfest 2021 auf Gut Blockshagen  +++     
     +++  Herbstzeit - Kalenderzeit  +++     
     +++  Siegfried Lenz, posthum: Florian der Karpfen  +++     
     +++  Lesetipp: Tod auf dem Golfplatz  +++     
     +++  Lesetipp: Der Jaeger und sein Meister  +++     
     +++  Lesetipp Kinderbuch: König Babar  +++     
     +++  Lesetipp Kinderbuch: Die Mumins  +++     
     +++  Lesetipp: Harlem Shuffle  +++     
     +++  C. H. Beck, Projekt 'Die Geschichte Europas'  +++     
     +++  Javier Marias, zum 70. Geburtstag  +++     
     +++  Lesetipp: Salonfähig  +++     
     +++  Wortschönheiten, Johann Jacob Spreng  +++     
     +++  Lesetipp: Glitterschnitter  +++     
     +++  Lesetipp: Das Romanverbot ist nur zu begrüßen  +++     
     +++  Maurice Tillieux, zum 100. Geburtstag  +++     
     +++  Lesetipp: Echos Kammern  +++     
     +++  Ausflugsziel: Günter Grass-Haus, Lübeck  +++     
     +++  Lesetipp: Highlights Irland  +++     
     +++  Buchpreis: Thomas Mann Preis 2021  +++     
     +++  Lesetipp Kinderbuch: Frosch will auch  +++     
     +++  Lesetipp: Viktor Mann, Wir waren fünf  +++     
     +++  Edition-115, die etwas andere Buchhandlung  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bücher des Monats

 

Das große Fabel-Buch

Jean De La Fontaine

Das große Fabel-Buch

 

Eine einzigartige Sammlung von 100 aus dem Gesamtwerk ausgewählter Fabeln neu bildnerisch inszeniert von Jan Peter Tripp.

Jean de La Fontaine (1621 - 1695), der bedeutende französische Fabeldichter gilt den Franzosen noch immer als der größte Klassiker in diesem Genre und ist mit seinen Fabeln jedem französischen Schulkind bekannt.
Voltaire schrieb zwar über La Fontaine, dass er kein erhabener Schriftsteller sei, aber er sei eben ein Mann, der in den hervorragenden Stücken, die er hinterlassen hat, ganz und gar einzigartig sei. Jene Fabeln werden der Nachwelt erhalten bleiben und sind für alle Menschen und für alle Zeiten geeignet. In La Fontaines Tierfabeln sind es vielfach die kleinen Kreaturen, aus deren Fehlern der Leser Lehren zieht.

Jan Peter Tripp, geboren 1945, studierte an der Kunstakademie in Stuttgart, anschließend war er zwei Jahre Meisterschüler für Malerei bei Rudolf Hausner in Wien. Seit 1976 hatte er zahlreiche Aufträge als Bühnenbildner beim Staatstheater in Stuttgart. Er lebt und arbeitet als Maler und Graphiker im Elsass. Seine Arbeiten sind in vielen Galerien und Museen im In- und Ausland vertreten. Zuletzt erschien von ihm die Illustrationen zu Hans Magnus Enzensberger Wirrwarr, 2020. Und bei Faber & Faber 2001 Die ersten Zehn. 10 Autorenporträts.

 

Preis Deutschland € 36,00

ISBN 978-3-86730-202-9

 

 

** Copyright Hinweise

** Copyright Notes

Kontakt

Edition-115

Dorfstrasse 115
24242 Felde, Deutschland

 

Tel.: +49 4340-499013
Email:

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.      09.00 - 12.00

                     15.00 - 18.00
Sa.               09.00 - 13.00

 

Kontaktieren Sie hier EDITION-115

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Datenschutz*
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechtliches:

Um einen Missbrauch zu vermeiden, wird die IP-Adresse jedes Nutzers des Formulars in Form eines Hinweises in der an den Empfänger verschickten E-Mail beigefügt.

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur weiteren Verarbeitung elektronisch gespeichert werden.